Sr. Iris spricht Sr. Iris spricht Sr. Iris spricht
 

 Projekte

 > Projekttage
 > Sporttage
 > Weihnachtsbazar
 > Schüleraustausch 
 > in Finnland
 > in Großbritannien
 > in Irland
 > in Sri Lanka
 > in Frankreich
 > in Italien
 > Klostertage
 > Alpenexkursion
 > Schullandheim
 > Orientierungstage
 > Soziales Schul-
    halbjahr
 > Haus in Assisi
 > Rhetorik
 > Berlinfahrt
 > BOGY
 > Career-Night
 > It's my way
 > Theater
 > Juniortheater
 > Musical
 > mit Bosch
 > mit St. Josef
 > mit Trumpf

 

Bildungspartnerschaft mit 

Unsere Schule arbeitet seit 2011 im Rahmen einer Bildungspartnerschaft mit dem Ditzinger Maschinenbauunternehmen TRUMPF zusammen. Unsere "Girls' Days der besonderen Art" dauern länger als nur einen Tag im Jahr. Unser gemeinsames Ziel ist es, Mädchen für Technik zu begeistern und ihnen Berufswege auch in technischen Berufsfeldern zu öffnen.

Technik soll dem Menschen dienen. Weil uns Technik das Leben erleichtert, leben wir in einer technisierten Welt. Manche Probleme lassen sich mit Hilfe von Technik lösen. Mädchen genügt es nicht, dass Technik einfach nur funktioniert. Sie lassen sich aber leicht für Technik begeistern, sobald sie jedoch einen Sinn darin entdecken, der nicht reiner Selbstzweck des technischen Gegenstandes ist.

Zu Beginn eines Projektes befragen unsere Schülerinnen soziale Einrichtungen nach einem durch Technik lösbaren Problem um es zu lösen.

Gemeinsam mit TRUMPF haben wir erfolgreich diesen Ansatz versucht und waren erfolgreich. Wir befinden uns inzwischen mitten im dritten Projekt dieser Art mit kreativen und begeisterten Schülerinnen, die mit Freude, Phantasie und großem Engagement im Projekt mitarbeiten.

Wollen Sie mehr über unsere Projekte erfahren, so klicken Sie auf die folgenden Bilder.

Eine Kugelbahn für das Blaue Haus

Der "Förderkreis krebskranke Kinder e.V." baute zur Zeit unseres Projektes das "Blaue Haus" im Herdweg 15. Das ist ein Haus, in dem Familien während der Behandlung ihrer an Krebs erkrankten Kinder im Krankenhaus wohnen können.

Die Klasse 8d stellte bei TRUMPF eine Kugelbahn als technisches Spielzeug für den Garten dieses Hauses her - eine Bahn mit etwa 50 m Kugellauflänge gestaltet in einem Raum von etwa 1,30 m Länge und Breite auf 1,80 m Höhe.

mehr zum Projekt hier!

 


 


 

Ein Windrad zur Nutzung der Windenergie

Die Klasse 9c wurde an zwei Projekttagen in der Schule in die Bedeutung der Energie und der Energiegewinnung für unser Leben und unsere Umwelt herangeführt. Sie erstellten dabei einen "grünen Fingerabdruck" für sich selbst und für die Klasse. Sie erarbeiteten sich die Grundlagen zur Energieerzeugung aus Windenergie mit dem Ziel ein eigenes Windrad zu konstruieren und zu bauen. Gemeinsam mit den Auszubildenden der Firma TRUMPF wurden zwei Windräder (max. gemessene Spannung 2,7V) entwickelt und gebaut.

mehr zum Projekt hier!

 

Ein Fahrradständer für das Kinderhospiz

Elf Schülerinnen der Klassenstufe 8 nehmen im laufenden Schuljahr an diesem Projekt teil. Das Projekt befindet sich noch in der Planungsphase. Die Schülerinnen haben sich entschieden für das Kinderhospiz-Stuttgart einen Fahrradständer herzustellen. Die ersten Entwürfe und Ideen wurden bereits zu Papier gebracht.

mehr zum Projekt hier!

 

 

 

 

  [Gästebuch]   [Kontakt]    [Impressum]   [Datenschutz]   [zurück zu Startseite